Am Sonntag, 28. Mai 2017, findet um 11 Uhr eine mit Klängen der Harfe begleitete Urnenbeisetzung statt. Wenn auch Sie ein Fan der Harfenmusik sind, können Sie gerne im Ruhewald Greußenheim den Klängen lauschen.

Harfe Anne Kox Schindelin
Es wurden viele unterschiedliche Stile musiziert- von historischen Tänzen, Barock, Klassik bis hin zur alpenländischen Stubenmusik.

Die Künstlerin Anne Kox-Schindelin wird die Bestattung auf der Harfe begleiten und für eine würdevolle und angemessene musikalische Umrahmung der Feier sorgen. Die Verbindung von gefühlvoller Harfenmusik und der friedlichen Atmosphäre des Ruhewaldes wird der Bestattungsfzeremonie ein besonders feierliches Gepräge verleihen.

Unter diesem Link finden Sie auf YouTube eine Musikprobe sowie weitere Videos der Künstlerin.

Bei schönem Wetter gibt es nach der Beisetzung noch ein kleines Konzert von Anne Kox-Schindelin.

Trauermusik spielt neben der Trauerrede eine wichtige Rolle bei einer Beisetzung. Für die Trauerfeier können religiöse oder weltliche Stücke ausgesucht werden. Die Musik soll einerseits an den Verstorbenen erinnern und andererseits den Angehörigen Trost spenden.

Die gewählten Stücke können selber gesungen oder aufgeführt werden. In der Regel kommen kleinere Instrumente zum Einsatz, zum Beispiel eine Gitarre oder eine Trompete. Meist aber wird die Musik von CD gespielt. Insofern ist eine Harfe schon etwas Besonderes, vor allem in der freien Natur mitten im Wald.

Schreibe einen Kommentar